Grenzen­los leben

Lebensräume über die Staatsgrenzen hinaus

Migration und Integration sind immer weniger in rein nationalstaatlichen Kategorien fassbar. Lebensräume überspannen heute Staatengrenzen, und so ist es auch mit Blick auf die türkische Migration nach Deutschland der Fall. Trotz verschlechterter bilateraler Beziehungen angesichts der politischen Entwicklungen in der Türkei besteht nach wie vor ein grenzüberschreitender deutsch-türkischer Raum, in dem Menschen reisen, sich vernetzen und über Medien regelmäßig agieren, sich informieren und organisieren. Diese „Transnationalisierung“ ist einerseits neue Normalität, andererseits eine Herausforderung für die Menschen (nicht zuletzt in rechtlicher Hinsicht), aber auch für unser Verständnis von Integration. Das Projekt fragt daher nach Wegen, das Leben in diesem Sinne „grenzenlos“ gestalten zu können.

Unsere Projekte, Veranstaltungen und Geschichten

Eine Runde mit dem Ex-Fußball-Profi Erdal Keser

Eine Runde mit dem Ex-Fußball-Profi Erdal Keser

Für die eingefleischten Fans des Bundesliga-Topteams Borussia Dortmund ist Erdal Keser noch immer ein Begriff. Fünf Spielzeiten absolvierte der in der türkischen Stadt Sivas geborene Mittelstürmer für den BVB in den 1980er Jahren. Der mittlerweile 59jährige ist auch...

mehr lesen
Zurück in die Türkei – Sonay ist geblieben!

Zurück in die Türkei – Sonay ist geblieben!

Sonay Onur ist eine Grenzgängerin, und die Migrationsgeschichte ihrer Familie erstreckt sich von der türkischen Schwarzmeerregion über Österreich bis ins Ruhrgebiet und wieder zurück nach Istanbul. Wie sie zu einer überzeugten Rückkehrerin geworden ist und welche...

mehr lesen